Luftpumpe – Mit dem Mund aufblasen war gestern

Wer kennt es nicht?!

Man ist eisern dabei das Planschbecken mit dem Mund aufzublasen und kaum ist man fertig damit, schwer nach Luft japsend und mit dem Schwindel am Kämpfen, und schon stehen die lieben kleinen Wasserratten neben einem mit Wasserball, Luftmatratze und Wasserspielzeug „Mama / Papa bläst Du mir das auch noch auf?“. Spätestens jetzt wünscht man sich eine Luftpumpe herbei.
Wir raten in jedem Fall zum Kauf einer anständigen Luftpumpe für den Pool und das Zubehör. In der Regel sind die recht günstig, halten ewig und erleichtern einem das Leben ungemein.
Bei größeren Fastset Pools ist diese nahezu Pflicht, denn ein Aufblasen mit dem Mund ist kaum zu schaffen. Das Selbe gilt für Kinderpools mit Rutschen, Palmen, Figuren, Bögen oder kleinen aufblasbaren Hüpfburgen. Wir sagen „Mit dem Mund aufblasen war gestern“; heute macht man das mit einer Luftpumpe; denn diese kosten so gut wie nichts mehr.

Es gibt die verschiedensten Luftpumpen auf dem Markt und oft ist es schwer da noch den Überblick zu behalten. Wir stellen Ihnen hier drei Typen vor die unserer Meinung nach am Besten geeignet sind.

 

Die Hubkolbenpumpe

Berger Doppelhub-KolbenpumpeDiese Art der Luftpumpe ist der Klassiker und unser persönlicher Favorit.

Im unteren Bereich ist ein Teil auf dem man sich mit den Füssen drauf stellt damit diese Pumpe nicht umkippt. Das Pumpen der Luft geschieht durch das Auf- und Abbewegen des Kolbens durch herausziehen und hineinschieben des Handgriffs. In der Pumpe sind zwei Ventile die dazu führen das die Luft sowohl bei der Abwärtsbewegung sowie bei der Aufwärtsbewegung in zum Beispiel den Pool strömt. Einige Modelle haben die Möglichkeit das man die Luft in gleicher Form absaugt, was ein Entleeren der Luftkammern ermöglicht und beim Abbau des Planschbeckens helfen kann.
Zwar ist auch dieses Aufpumpen etwas schwerer als zum Beispiel mit der unten erwähnten elektrischen Pumpe; aber mindestens genauso effektiv. Auch sehr große Luftkammern sind in kürzester Zeit aufgeblasen.

Auch innerhalb dieser Kategorie gibt es natürlich Preis- und Qualitätsunterschiede. Aus dem Grund möchten wir Ihnen unsere zwei Favoriten einmal kurz vorstellen.

  • Berger Doppelhub-Kolbenpumpe
    Diese Pumpe ist die etwas teurere. Die kommt mit einem Manometer daher und schafft einen Druck bis 14,5 PSI was sehr viel ist. Das Highlight ist die Luftmenge die sie pro Bewegung schafft; diese liegt bei einem unglaublichen Hubvolumen 300 l/min bei 60 Hubbewegungen/min. Die Abmessungen betragen 47 x 22 x 12 cm und das Gewicht 1.2 Kg. Diese Variante besitzt eine Möglichkeit den Gegenstand aufzupumpen, sowie zu entlüften.
  • Intex Luftpumpe Hochleistungshandpumpe, Schwarz, 48 cm
    Die Pumpe von Intex überzeugt durch den Preis. Sie schafft einen Druck bis 8 PSI. Ihre Abmessungen liegen 48,3 x 20,3 x 12,3 cm bei einem Gewicht von 1.2 Kg.

 

 

Die Fußpumpe

JZK® 3L Verschiebung Fußpumpe, aufzublasen und zu entlüften, für die Pool / Boje / Schwimmringe / Matratze / Luftmatratze / andere aufblasbare Produkte, Outdoor-Camping, Reisen Die gute alte Fußpumpe kennen bestimmt die meisten noch aus dem Schuppen von Oma und Opa. Sie ist mit Sicherheit damals eine der am meisten vertretenen Variante der Luftpumpe gewesen und man findet sie noch häufig. Auch bei Discountern sehen wir sie alle Jahre wieder. Es ist eine gute einfach Möglichkeit Planschbecken und Co. aufzublasen. Man kann sie eigentlich bedenkenlos überall verwenden ohne Angst vor Verunreinigungen haben zu müssen. Für den Strand der ideale Begleiter. Leider hat dieser Typ von Pumpen nach Jahren Alterserscheinungen an dem Material.

 

 

Die elektrische Luftpumpe

Intex Luftpumpe Quick Fill Pump mit Akku, inkl. Ladekabel, schwarz, 230V/12V Hier gibt es kaum was zu schreiben. Ein wahrer Luxus!
Diese Art der Luftpumpe ist einfach nur genial; alles geht von alleine, rasend schnell und man muss sich selber nicht mehr anstrengen. Einmal ausprobiert will man sie nie wieder weggegeben. Leider muss hier klar erwähnen dass diese Variante von Pumpe lediglich  für zu Hause oder für überall dort wo es einen Stromanschluss bzw. ein Zigarettenanzünder im Auto gibt geeignet ist. Auch sollte man im Gegensatz zu einer Kolbenpumpe bedenken das elektrische Geräte immer mal gerne Probleme im Alter bereiten und man sich ggf. irgendwann nochmal eine neue kaufen muss. Eine mechanische Pumpe wie eine Kolbenpumpe macht so schnell nichts kaputt.

 

 

Fazit:

Die Hubkolbenpumpe kommt ohne Strom aus. Sie ist sehr effektiv. Sie ist aber etwas schwerer und unhandlicher als die Fußpumpe und sollte nicht im Sand am Strand rumliegen da Sand in die Mechanik eindringen könnte. Abgesehen davon ist sie aber sehr haltbar und man kauf in der Regel nur einmal eine und nutzt die Jahrzehnte.

Die Fußpumpe kommt ebenfalls ohne Strom aus. Im Gegensatz zu Kolbenpumpe kann man diese nahezu überall nutzen; auch am Strand. Sie ist leicht und klein. Das Aufpumpen ist aber um einiges schwerer als mit der Kolbenpumpe und dauert auch länger. Nach einigen Jahren neigen viele dazu am Material rissig und spröde zu werden.

Die elektrische Variante ist logischerweise abhängig von einer Stromquelle, bzw. von einem geladenen Akku. Wie alle elektrischen Geräte kann es zu technischen Problemen oder Ausfällen kommen. Aber was überzeugt ist das sie extrem effektiv ist, schnell aufpumpt und man selber keinen Handschlag mehr tun muss. Ein purer Luxus. Die Nachbarn werden sie beneiden.

 

 

Viel Spaß beim sicheren Planschen und einen schönen Sommer wünschen KINDERPOOL-mit-RUTSCHE

 

 

 

4.5/5 (2)