Planschbecken reparieren – So wird es zum Kinderspiel

Reparatursatz Klebefolie (Abziehfolie) Poolreparatur - selbstklebende Reparatur-Flicken von mediPOOL - für alle aufblasbaren Plastikgegenstände - Unterwasser-Reparaturen im PoolLeider kann es immer mal wieder passieren dass die Luftkammern eines Planschbeckens bzw. Kinderpools, aber auch von aufblasbaren Poolspielzeug, ein Loch bekommen kann. Das ist kein Grund zur Sorge denn die Reparatur ist sehr einfach und schnell gemacht. Mit diesen Tipps wird es zum Kinderspiel.

In vielen Anleitungen im Internet liest man davon Löcher aufwendig mit Kleber und Flicken zu reparieren und das Entleeren des Beckens wird empfohlen; ist sogar Voraussetzung. Das halten wir für unpraktisch und fern der Realität. Es mag bei kleinen Planschbecken oder Wasserspielzeug möglich sein, gestaltet sich aber bei einem Pool mit einigen tausend Litern Wasser als schwer. Wir konzentrieren uns deshalb hier auf die Reparatur eines gefüllten Beckens.

Das Loch zu finden ist das komplizierteste – So gehts!

Das einzige was einigermaßen Mühsam ist an der Reparatur ist das Auffinden des Loches. Es gibt drei bewährte Methoden dieses recht sicher und schnell zu finden.

Wenn man das kleine Loch erst einmal gefunden hat sollte man es nicht mehr aus den Augen lassen, da man ansonsten von vorne anfängt zu suchen. Halten Sie daher ein sauberes Tuch und etwas Spülmittel bereit; oder alternativ einen abwaschbaren Stift zum Markieren der Stelle.

Wichtig: Pumpen Sie die Luftkammern etwas stärker auf als gewohnt. Dadurch entsteht ein gewisser Überdruck und die Luft versucht schneller zu entweichen. Die Schlussfolgerung ist ein deutlicheres Geräusch oder stärkere Blasenbildung am Loch.

 

1. In Wasser untertauchen

Bei entleerten Pools oder Wasserspielzeug ist eine sehr gute Möglichkeit Teile der Luftkammern unter Wasser zu halten und zu prüfen ob Bläschen aufsteigen. Auf diesem Wege kann man sehr genau erkennen wo das Loch ist. Arbeiten Sie sich Stück für Stück voran wenn es auf Grund der Größe nicht möglich ist alles in einem Stück unter Wasser zu tauchen.

2. Hören wo das Loch ist

So absurd es klingen mag aber auf diesem Wege konnten wir bis jetzt die meisten Löcher aufspüren. Wenn die Luftkammer wie oben beschrieben unter leichtem Überdruck steht dann sollte man bei sehr kleinen Löchern das Pfeifgeräusch hören das entsteht wenn die Luft entweicht. Gehen Sie langsam mit dem Ohr an dem Pool entlang und lauschen Sie. Wenn ein Teil der Luftkammer unter Wasser hängt achten Sie bei diesen Bereichen wie unter 1 erklärt auf das Aufsteigen von Luftbläschen.

3. Einsprühen mit Wasser-Spühlmittel

Wie Punkt 1 zielt diese Methode darauf Luftbläschen zu finden die entstehen wenn die Luft entweicht. Da man bei mit Wasser gefüllten Pools die Luftkammern nicht unter Wasser halten kann muss man halt mit dem Wasser zum Pool kommen. Das geht am Besten mit einer Sprühflasche mit der Sie mit einer leichten Wasserspühlmittellösung alle Luftkammerbereiche nach und nach benetzen und schauen ob es irgendwo blubbert und sprudelt. Da reines Wasser direkt wieder vom Kunststoff runterlaufen würde nimmt man das Spülmittel; diese sorgt für Halt. Bitte nehmen Sie nur 1-2 Tropfen da ansonsten das Wasser im Pool versaut wird.

 

Wenn Sie das Loch ausfindig gemacht haben markieren Sie es mit einem Stift oder fahren Sie direkt mit der Reparatur fort.

So einfach ist das Flicken des Loches

Viele Internetseiten machen aus dem Flicken des Loches eine Wissenschaft; völlig zu unrecht wie wir finden.

Heutzutage gibt es wahnsinnig haltbare selbstklebende Flicken, die sogar unter Wasser funktionieren. Diese werden einfach auf das Loch geklebt, 30-60 Minuten warten und weiter geht der Badespaß. Und das alles im aufgeblasenen Zustand.

Uns haben diese beiden Hersteller total überzeugt:

Als erstes sollten Sie den Bereich um das Loch mindestens in der Größe des Flickens gründlich säubern. Das machen Sie am Einfachsten mit einem Tropfen Spülmittel. Anschließend alles mit Wasser gut nachreinigen und abtrocknen. Der Bereich sollte in jedem Fall fettfrei sein.
Bei einer Reparatur unter Wasser befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers. Die vorherige Reinigung des Bereiches dürfte hier aber eher unnötig sein.

Anschließend ziehen Sie die Schutzfolie des Flickens ab und kleben den Flicken aus einer Richtung (von oben nach unten) über die Stelle. Dabei sollten die mit den Fingern den Flicken Stück für Stück andrücken und mit dem Fingernagel dabei vorsichtig kleine Lufteinschlüsse rausdrücken.

Abhängig vom Hersteller müssen die Flicken nun 30-60Minuten anziehen und austrocknen. In dieser Zeit sollte man weder Luft aus dem Pool lassen, noch diesen stärker aufpumpen.

 

FERTIG – Das Planschen kann fortgesetzt werden

 

Verzweifeln Sie nicht wenn Sie das Loch nicht auf Anhieb finden. Das kann unter Umständen ganz schön Zeit in Anspruch nehmen und teilweise den Sucher in den Wahnsinn treiben. In der Ruhe liegt die Kraft.

 

 

Viel Spaß beim sicheren Planschen und einen schönen Sommer wünschen KINDERPOOL-mit-RUTSCHE

 

 

5/5 (1)